Sprache
    Währung
    Der Währungsrechner dient ausschließlich der Information und kann somit nicht als genau und geltend angesehen werden. Die aktuellen Preise können variieren. Es können keine Rechte aus dem Währungsumrechner oder seinen Ergebnissen abgeleitet werden, die Wechselkurse können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Verbringen Sie einen herrlichen Winter in Kopenhagen

Der Winter ist die romantischste Zeit des Jahres in Kopenhagen. Schnee und Eis, lange, weihnachtlich erleuchtete Nächte, Schlittschuhbahnen in der ganzen Stadt und kein Gedränge an den berühmten Sehenswürdigkeiten - der Winter ist die Zeit der Freuden und Geselligkeit in Kopenhagen. Hier sind unsere besten Tipps für einen weihnachtlichen Besuch in Kopenhagen im Winter.

Christmas at Tivoli gardens

Feiern Sie Weihnachten im Tivoli

Von Ende November bis Anfang Januar verwandeln sich die Tivoli Gardens, Kopenhagens berühmtester Vergnügungspark, in ein märchenhaftes Weihnachtsabenteuer für alle Altersgruppen. Tausende von funkelnden Lichtern spenden Wärme in kalten Winternächten, über 15 Weihnachtsbäume schimmern in verschiedenen Farben und die wunderbaren Melodien der Tivoli-Jugendgarde sind in jeder Ecke des Gartens zu hören.

Sie können die schneebedeckten Buden entlang flanieren und die zauberhaften Lichtprojektionen bestaunen. Bis zum 23. Dezember können Kinder dem Weihnachtsmann einen Besuch abstatten, um ein Foto mit ihm zu machen und ihm ihre Weihnachtswünsche zu verraten. An Silvester bieten die Tivoli-Restaurants spezielle Menüs an und der Park bietet das beste Feuerwerk der Stadt.

Genießen Sie winterliche Köstlichkeiten

Über traditionelles dänisches Essen haben wir schon einmal geschrieben, aber im Winter gibt es ein paar besondere Leckereien, die Sie unbedingt probieren sollten. Viele davon sind traditionelle Weihnachtsleckereien, aber es gibt keinen Grund, warum Sie sie nicht auch über die Wintermonate genießen sollten. Gløgg zum Beispiel ist ein gewürzter, meist alkoholischer Glühwein oder Schnaps, der Sie garantiert aufwärmt, wenn Sie den Tag draußen in der Kälte verbracht haben.

Æbleskiver sind köstliche Pfannkuchenbällchen, die oft mit Kardamom gewürzt sind, aber trotz ihres Namens nur sehr selten Apfel enthalten. Brunkager ist ein traditionelles Weihnachtsgebäck, man könnte sie als die dänische Version von Lebkuchengebäck bezeichnen.

Klejner hingegen sind gedrehtes, frittiertes Gebäck. Man kann sie in jedem Supermarkt kaufen, aber die Kopenhagener machen sie lieber selbst. Und dann ist da natürlich noch das traditionelle Weihnachtsessen Flæskesteg, ein gebackener Schweinebauch mit gekochten oder karamellisierten Kartoffeln, Rotkohl und weißer Soße mit aromatischer Petersilie.

Christmas markets in Copenhagen

Einkaufen auf den Weihnachtsmärkten

Die dänische Hauptstadt bietet für ihre kompakte Größe eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten. Mehr als 15 Weihnachtsmärkte gibt es in der Stadt, die sich alle ein wenig voneinander unterscheiden. Einige sind auf Lebensmittel spezialisiert, andere bieten Kunsthandwerk und Geschenkartikel an, aber alle werden Sie in festliche Stimmung versetzen.

Der Weihnachtsmarkt in den Tivoli-Gärten ist vielleicht der bekannteste in der Stadt, aber es gibt auch noch andere, die Sie unbedingt besuchen sollten. Zum Beispiel der Markt auf dem Kongens Nytorv, direkt am Nyhavn, oder auf dem Højbro Plads, in der Nähe des Schlosses Christiansborg, oder der Markt im Kopenhagener Zoo, der einen normalen Zoobesuch in ein magisches Erlebnis verwandelt.

Wärmen Sie sich in den Museen auf

Wenn der Glühwein nicht ausreicht, um Sie aufzuwärmen, suchen Sie doch einfach Unterschlupf in einem der vielen beeindruckenden Museen Kopenhagens. Egal, ob Sie sich für Kunst, Geschichte, Natur oder Wissenschaft interessieren, Kopenhagen hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das Nationalmuseet zeigt Sammlungen und Ausstellungen über die Geschichte, das Volk und die Kultur Dänemarks, während das Statens Museum for Kunst die größte Kunstgalerie Dänemarks mit etwa 260.000 Kunstwerken ist.

Das Naturhistorische Museum Dänemarks umfasst sogar drei Museen: das Zoologische Museum, das Geologische Museum und den Botanischen Garten. Im Geologischen Museum ist ein T-Rex ausgestellt, das Zoologische Museum entführt Sie in die Zeit der Mammuts und der Botanische Garten beherbergt die größte Sammlung lebender Pflanzen in Dänemark.

Ice rink at Frederiksberg Runddel

Schlittschuh fahren in der Stadt

Während sich einige Plätze der Stadt in Weihnachtsmärkte verwandeln, werden andere zu Eislaufbahnen! Zwei der bekanntesten Orte zum Schlittschuhlaufen sind die Eisbahnen am Eingang der Frederiksberg Gärten und am Broens Street Food. Die Eisbahn am Frederiksberg Runddel ist rund um die Uhr für diejenigen geöffnet, die eigene Schlittschuhe haben, und tagsüber kann man Schlittschuhe mieten.

Die am Hafen gelegene Broens Eisbahn bietet 600 m2 Eisfläche, auf der man sich vergnügen kann, direkt neben dem Lebensmittelmarkt Bridge Street Kitchen. Den ganzen Winter über gibt es hier ein unterhaltsames Programm mit Eishockeyturnieren, Eisdisco für Kinder und Erwachsene, St. Lucia-Gesang und jede Menge Schlittschuhlaufen und Wirbel auf dem Eis.

Winterfestivals genießen

In der dänischen Hauptstadt finden zu jeder Jahreszeit Festivals statt, auch im Winter. Das Kopenhagener Lichtfestival lässt die Straßen der Stadt hell erstrahlen, nachdem die Weihnachtsdekoration abgehängt wurde. Während drei Wochen im Februar werden in der Stadt Lichtkunstwerke von dänischen und internationalen Künstlern und Designern ausgestellt. Jedes Jahr werden im Rahmen des Festivals neue Lichtkunstwerke auf unterschiedliche Weise im Stadtzentrum und in der Nähe des Hafens ausgestellt.

Ebenfalls im Februar, aber in ganz Dänemark gefeiert, findet Vinterjazz statt. Das Festival erstreckt sich über drei Wochen mit mehr als 600 Konzerten an 150 Veranstaltungsorten und unabhängigen Veranstaltern aus ganz Dänemark. Dank der Länge des Festivals und dem landesweiten Aspekt gibt Vinterjazz die Möglichkeit, internationale Stars auf Tournee, neue preisgekrönte dänische Projekte und kuratierte Konzertthemen zu präsentieren. Zusammen sind diese beiden Festivals eine großartige Möglichkeit, die Wintersaison zu beenden.